Überspringen
Alle Pressemeldungen

Texcare: Jubiläum: Texcare International feiert 60. Geburtstag

07.06.2016

60 Jahre Texcare begleiten den Weg von der Automatisierung zur Digitalisierung in der professionellen Textilpflege

Die Weltleitmesse für die Textilpflege Texcare International, die vom 11. bis 15. Juni 2016 in Frankfurt am Main zum 14. Mal ihre Tore öffnet, wird 60 Jahre alt. Vom 27. Mai bis 4. Juni 1956 ging die erste Fachmesse unter dem Namen „Internationale Wäscherei Fachausstellung“ in der Mainmetropole an den Start. 1956 zählte die Veranstaltung 164 Aussteller – 2016 präsentieren 319 Unternehmen ihre Innovationen den rund 16.000 Fachbesuchern. Der Auslandsanteil auf Besucherseite ist in 60 Jahren von 6 Prozent auf über 50 Prozent gestiegen.

Zu den Ausstellern der ersten Stunde, die auch heute noch dabei sind, zählen die Unternehmen Burnus, Clayton, Kannegiesser, Kreussler, Miele, Polymark, Seibt + Kapp, Seitz und Gottlob Stahl. Der Titel der Veranstaltung hat sich seit 1956 mehrfach geändert: Von 1968 bis 1990 hieß die Fachmesse IWC (Internationale Ausstellung Wäscherei Chemischreinigung), seit 1994 führt sie den heutigen Namen Texcare. Das Jubiläum wird während der Texcare International 2016 mit einem feierlichen Tortenanschnitt und einer Ausstellung begangen, die die Plakatmotive der 14 Veranstaltungen zeigt.

Von Automatisierung bis Digitalisierung

1956 stand die Fachmesse unter dem Zeichen der Automatisierung. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung betitelte ihren Beitrag zur Veranstaltung mit „Waschen am Fließband“. Sowohl im privaten wie professionellen Bereich haben zu dieser Zeit die ersten Wasch-, Trocken- und Bügelautomaten Einzug gehalten und die Arbeit erheblich erleichtert. Plötzlich konnten bis zu 80 Hemden in einer Stunde in hochautomatisierten Bügelpressen schrankfertig gemacht werden.

In den folgenden Jahren wurde die Automatisierungstechnik perfektioniert und die logistischen Prozesse wie Sortierung und Transport der Wäsche optimiert. Heute – 60 Jahre nach der ersten Fachmesse für Wäschereitechnik – steht die Textilpflege wieder vor einer großen Veränderung: Industrie 4.0 hat Einzug in das moderne Textilmanagement gehalten. Die Digitalisierung in der Textilpflege bedeutet, dass alle an Produktion und Logistik beteiligten Akteure miteinander vernetzt sind, Daten austauschen und schnell reagieren. Die Texcare International 2016 zeigt zahlreiche Lösungen für eine vernetzte Prozesswelt wie beispielsweise berührungslose Datenerfassung via RFID, Schranksysteme, die selbst Bedarf melden oder Apps, mit denen direkt im Lager Bestellungen durchgeführt werden können. Die Digitalisierung heute verspricht - wie damals die Automatisierung - eine Optimierung der Prozesse verbunden mit erheblicher Zeitersparnis. Auch die Hygiene in sensiblen Einsatzbereichen verbessert sich, da die Wäsche nicht mehr von Hand bearbeitet, verpackt oder transportiert werden muss.

Weitere Informationen zur Texcare unter www.texcare.com

Folgen Sie der Texcare auf Social Media-Kanälen unter:

www.texcare.com/twitter

www.texcare.com/facebook

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Messe Frankfurt ist mit rund 645* Millionen Euro Umsatz und 2.297* Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 29 Tochtergesellschaften und 57 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 160 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 40 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt. Im Jahr 2015 organisierte die Messe Frankfurt 132* Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Die 592.127 Quadratmeter große Grundfläche des Messegeländes umfasst zehn Hallen. Weiterhin betreibt das Unternehmen zwei Kongresszentren. Für Events aller Art ist die historische Festhalle einer der beliebtesten Veranstaltungsorte Deutschlands. Die Messe Frankfurt befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter http://m-es.se/Za3t

*vorläufige Kennzahlen 2015

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen