Überspringen
Alle Pressemeldungen

Nachwuchsförderung auf der Heimtextil: Frische Ideen für das textile Interieur

10.07.2018

Junge Unternehmen sowie angehende Produkt- und Textildesigner warten auf der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien vom 8. bis 11. Januar 2019 mit erfrischenden Inspirationen und innovativen Textilentwicklungen auf. Mit einem breiten Talentförderprogramm und einem neuen Wettbewerb bringt die Heimtextil die Newcomer ins Rampenlicht.

Neue Nachwuchsinitiative auf der Heimtextil: Mit dem NEW & NEXT Hochschulwettbewerb fördert die Messe Frankfurt den Branchennachwuchs und gibt den Textildesignern der Zukunft eine erste internationale Plattform. „Der Wettbewerb bietet Hochschulabsolventen die Chance, ihre Abschlussarbeiten im Rahmen der Heimtextil einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren und Kontakte zu Vertretern aus Industrie zu knüpfen“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Mit dem NEW & NEXT Hochschulwettbewerb richtet sich die Heimtextil an nationale und internationale Hochschulen der Fachrichtung Textildesign und weiterer verwandter Studiengänge. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten einen Messestand und damit die Möglichkeit, sich im Rahmen von NEW & NEXT im Produktbereich „Textile Design“ in der Halle 3.0 zu präsentieren. Ab Mitte August können sich Hochschulvertreter kostenfrei für den Wettbewerb anmelden - unter www.heimtextil-newandnext.com. Die Einreichungsfrist endet am 30. September.

NEW & NEXT: Start-ups zeigen junges Design

NEW & NEXT ist auf der Heimtextil seit Jahren zum Synonym für die Förderung von Newcomern geworden. Unter diesem Titel präsentiert die Heimtextil junge Labels, die maximal seit fünf Jahren auf dem Markt sind. Zuletzt stellten sich rund 50 Marktneulinge mit frischen Design-Ideen dem internationalen Messepublikum vor. Insbesondere im Produktsegment „Textile Design“ (neu in der Halle 3.0) begeistern junge Studios mit spannenden Entwürfen. Darüber hinaus bieten NEW & NEXT-Teilnehmer kreative Designkonzepte für Bad, Bett und Tisch in den Hallen 9.0 und 12.0 an.

„House of Textile“: Wohnräume im Jahr 2025

Mit „House of Textile“ hat der Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie (Heimtex) in Zusammenarbeit mit der Heimtextil und verschiedenen Universitäten und Hochschulen einen Wettbewerb für Studierende der Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Textildesign ausgelobt. Ziel ist es, eine Vorstellung zu bekommen, welche Rolle Heimtextilien im Jahr 2025 in den Bereichen Wohnen, Arbeiten und Reisen spielen werden. Die zehn besten Ideen für einen virtuellen Raum werden umgesetzt und sind auf der Heimtextil 2019 in der Halle 9.0 zu sehen. Ebenso werden hier die fünf besten Textilentwürfe (Studienrichtung Textildesign) ausgestellt.

Talent Lab Lectures: Einblicke in Architektur und Hotellerie

Im Rahmen des Programms für die Zielgruppe Architekten, Innenarchitekten und Hotelausstatter bietet die Heimtextil eine Vortragsreihe speziell für den Branchennachwuchs an. Zu den „Interior.Architecture.Hospitality Lectures“ am Freitag, 11. Januar 2019, sind insbesondere Studierende der Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur eingeladen, um bei Vorträgen und einer Diskussionsrunde in der Halle 4.2 Einblicke in die Ausstattung von Objekten mit Textilien zu erhalten.

ZVR Junior Day: Programm für junge Raumausstatter

Für Berufsschulklassen, Meisterklassen, PLW-Teilnehmer und den ZVR-Juniorenkreis, der im kommenden November neu zusammengestellt wird, arbeitet die Heimtextil in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) ein eigenes Programm aus, um junge Talente für die weltweit führende Fachmesse zu begeistern. „Die Heimtextil ist ein Muss für alle jungen Raumausstatter. Deswegen freut sich der ZVR, auch im kommenden Jahr wieder mit seinen Junioren auf der Messe vertreten zu sein“, blickt ZVR-Geschäftsführerin Heike Fritsche voraus.

Jungmeistertreffen beim DecoTeam

Nachwuchs-Raumausstatter sind am Stand des DecoTeams zu einem Jungmeistertreffen eingeladen: am Donnerstag, 10. Januar 2019, um 17 Uhr in der Halle 8.0. Darüber hinaus werden die Jungmeister eine Inszenierung im DecoTeam gestalten. „Angehende Einrichter erhalten auf der Weltleitmesse einen optimalen Einblick, welche Trends zur neuen Saison angesagt sind. Wir freuen uns auf den Austausch mit der neuen Generation und sind gespannt auf ihre Produktinszenierung im DecoTeam“, sagt Ottmar Ihling, Sprecher des DecoTeams.

Presseinformationen & Bildmaterial:

Ins Netz gegangen:

NEU: Newsroom

Informationen aus der internationalen Textilbranche und zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt
www.texpertise-network.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Infos: www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen