Überspringen
Alle Pressemeldungen

Neonyt: Strahlender Sonnenschein begleitete fulminanten Auftakt im Tempelhof

16.01.2020

Die Modeszene wartete gespannt auf den Start der Neonyt in der neuen Location, und die Erwartungen wurden weit übertroffen. Doppelt so viele Fachbesucher, die richtigen Brands und die wichtigsten Einkäufer zeigen: Auf der Neonyt zeigt sich das Momentum für das Thema Nachhaltigkeit in der Mode.

„Wir sehen uns als Anführer einer Protestbewegung. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen mitzunehmen und aufzuklären. Damit sind wir auf der Neonyt genau richtig. Hier treffen wir wichtige Einkäufer und Geschäftsführer, die Entscheider des konventionellen Handels. Unser neues Shop-in-Shop Konzept ist auf großes Interesse gestoßen, die Umsetzung mit Retailern ist bereits in Planung“, Markus Steinhoff, Head of Wholesale Partnerships, Armedangels. So viel zur Stimmung auf der Neonyt.

Und das sind die Fakten: Mit mehr als 210 Sustainable Fashion Brands aus 22 Ländern versammelte die Neonyt vom 14. bis 16. Januar 2020 so viele nachhaltige Modemarken wie nie zuvor und verdoppelte zudem die Zahl der Fachbesucher im Vergleich zum Januar 2019. Rund 400 Blogger und Influencer, mehr als 50 Programmpunkte in der internationalen Konferenz Fashionsustain und eine Vielzahl zusätzlicher konventioneller Händler, gerade auch aus dem Ausland.

„Nach jeder Ausgabe der Neonyt waren wir bislang begeistert. Und jetzt haben wir nochmals einen ganz neuen Sprung gemacht. Gemeinsam mit den Brands, den Einkäufern und all den Akteuren der Modeindustrie, die die Neonyt in den vergangenen Tagen mit ihren Beiträgen bereichert und zum relevantesten Hotspot gemacht haben. Der Wille und die Notwendigkeit aber auch die Lust zu mehr Nachhaltigkeit ist auf ganzer Linie spürbar“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies bei der Messe Frankfurt.

Der Besuch der Neonyt ist zur Berlin Fashion Week inzwischen fester Bestandteil im Terminkalender von immer mehr Einkäufern. Mit rund 13 % hat sich der Anteil konventioneller Mode-Einzelhändler im Vergleich zur Winterausgabe 2019 mehr als verdreifacht, darunter Breuninger, C.J. Schmidt, Dodenhof, Engelhorn, Garhammer, Hellner Moden, Katag, KONEN, Kaiser Mode, Polozek, Ramelow, Stephanies Göttingen, Meyer und Nehls oder auch Amazon und Zalando. Insgesamt rund 96% der Besucher der Neonyt waren laut der Befragung mit ihrem Besuch auf der Neonyt sehr zufrieden.

Auch von Seiten der Politik war das Interesse an der Neonyt und dem Thema nachhaltige Mode groß. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, die Fraktionsvorsitzende von B90/Die Grünen Katrin Göring-Eckardt, B90/Die Grünen-Bundestagsmitglied Renate Künast, die Sprecherin für Wirtschaft und Sport der Fraktion B90/Die Grünen Nicole Ludwig und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nahmen sich Zeit für Rundgänge und Gespräche mit Ausstellern.

Highlight: Neonyt Fashion Show im Kraftwerk

Futuristische Show im Kraftwerk Berlin zum Thema „Outdoor meets High Street Fashion“: Die Neonyt Fashion Show zeigte im Rahmen der MBFW am 14. Januar im Kraftwerk Berlin 54 Looks, zusammengestellt von Claudia Hofmann. Die Looks waren inspiriert von den weltweiten Protestbewegungen der letzten Monate, mit Elementen von Schutzkleidung und voluminösen Jacken, gepaart mit langen fließenden Kleidern und inszeniert im Nebel in der gewaltigen Location des Kraftwerks. Unter den insgesamt 99 in den Looks vertretenen Brands waren unter anderem After March, Alinaschuerfeld, Ambiletics, Annette Rufeger, Antonia Zander, Armedangels, Arys, Biker-Zone, Dopper, Ecoalf, Esther Perbandt, Fade Out, Fjällräven, Hessnatur, Høyem, Icebreaker, Klättermusen, Langer Chen, Lanius, Lara Krude, Layla De Mue, Lemon Jelly, Lil' Lapel, Saheli Women, Mies Nobis, Mimycri, National Geographic, Neubau Eyewear, People Berlin, Phyne, Rhuuma, Sandermann, Scoop, Skarabeos, SKFK, Sonja Tafelmeier Couture, Spatz Hutdesign, Swedish Stockings, Timberland, Tretorn, Vaude, Veja, Wolfskin Tech Lab und Wunderwerk. Musik: Robert Dietz, Duft: Frau Tonis. Presenting Partners: Authentic Beauty Concept, Dr. Hauschka und hessnatur.

Stimmen zur Neonyt:

„Das große Interesse der Fachbesucher an unseren Produktionsbedingungen und den verwendeten Materialien hat uns begeistert. Da unterscheidet sich die Neonyt von den anderen Messen. Unsere Teilnahme an der Fashionsustain Konferenz und die Zusammenarbeit mit NetworkX gab uns darüber hinaus die Möglichkeit zum Austausch mit hochkarätigen Playern der Branche. Unsere Kollektionsteile im Rahmen der Neonyt Fashion Show zu sehen, zeitgemäß und hochmodisch von Claudia Hofmann kombiniert, war eines unserer Highlights.“ - Markus Dambacher, Sales Manager, ARYS

„Im vergangenen Juli hat es uns schon gut gefallen, dieses Mal war es großartig! Mit unserer  Viktor & Rolf Kollaboration konnten wir überraschen und begeistern. Die Besucherfrequenz auf der Messe war noch höher. Namhafte Presse und internationale Einkäufer waren ebenso hier wie unsere Bestandskunden. Zudem konnten wir in Kontakt mit unserer jungen, nachhaltigkeitsbewussten Zielgruppe treten. Auch die Stimmung unter den Ausstellern ist super, wir hatten eine tolle Nachbarschaft.“ - Patricia Schölly, PR Manager, Calida

"Wir waren zum ersten Mal auf der Neonyt und sind überwältigt von dem positiven Feedback. Unser ganzes Team war mit in Berlin und alle unsere Mitarbeiter waren nahezu durchgängig im Gespräch. Auch im Hinblick auf die Einkäufer wurden unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind im Sommer auf jeden Fall wieder dabei.“ - Esther Geue, Produktdesign, GOT BAG

"Wir hatten im Vorfeld die Befürchtung, dass wir bei der Neonyt überrannt werden - und das ist auch passiert. Wir haben ein ganz klares Interesse von konventionellen Läden signalisiert bekommen, die sich teils zum ersten Mal auf der Neonyt über nachhaltige Brands informiert haben. Hier sind die authentischen Sustainable Fashion Brands vereint, die schon immer eine nachhaltige Produktion verfolgen und nicht erst jetzt auf den Zug aufgesprungen sind. Deshalb sehen wir uns hier an der richtigen Stelle.“ - Annabelle Homann, Marketing Management, Lanius

„Wir haben uns sehr gefreut, dass wir so kurzfristig noch eine Fläche in der temporären Halle bekommen haben und bei der Neonyt dabei sein konnten. Unsere neue Textilkollektion kam sehr gut an. Insgesamt eine ausgezeichnete Messe mit frischem Flair.“ - Ralf Breitwieser, National Sales, Pinqponq  

„Hier braucht es keine Musik, um eine super Atmosphäre zu schaffen. Es liegt einfach etwas in der Luft. Die ersten zwei Tage waren extrem gut besucht und wir haben uns über den regelrechten Ansturm an unserem Stand gefreut.“ - Heiko Wunder, Managing Partner, Wunderwerk

„Als Outdoor-Brand ist Nachhaltigkeit in unserer DNA verankert. Wieso sollte man den Ast zerstören auf dem man sitzt? Die Neonyt hat uns mit dieser brandaktuellen Thematik und dem guten Standort überzeugt. Wir haben hier mehr Kundenkontakte knüpfen können als auf anderen Messen im vergangenen Jahr. Es war eine super erfolgreiche Messe!“ - Ulrike Kleinloh, Head of Sales, Wolfskin Tech Lab


Während die nächste Ausgabe der Neonyt vom 30. Juni bis 2. Juli 2020 in Berlin stattfindet, geht die Fashionsustain Konferenz bereits Ende Januar während der ISPO in München weiter. Am Sonntag, den 26. Januar werden ausgewählte Themen im Kontext des CSR Hubs in einem dreistündigen Slot vertieft. Diese Panels bilden eine erstmalige Kooperation zwischen den in ihren Bereichen führenden Fachmessen. Themenfokussiert vereinen ISPO und Neonyt ihre Durchsetzungskraft, um das wichtige Thema Nachhaltigkeit weiter in ihre Branchen zu pushen.
 

Presseinformationen & Bildmaterial:

neonyt.com/presse

 

Ins Netz gegangen:

Facebook: facebook.com/Neonytberlin

Instagram: instagram.com/neonyt.berlin

Youtube: m-es.se/z8WG

 

Ansprechpartner Presse:

KERN.
Katharina Koch
Tel: +49 69 65 00 88 65
E-Mail: hello@kern.consulting

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen