Überspringen

Underwater love

Algen als nachhaltiger Faserrohstoff
Jeden Tag schaut er über das Wasser. Tjeerd Veenhoven lebt auf einem Boot in den Niederlanden. Während er seinen Blick wieder einmal schweifen ließ, fragte er sich eines Tages, ob es nicht auch möglich sei, textile Fasern unter Wasser wachsen zu lassen. Dass es der Gründer des gleichnamigen Studios für Produktdesign und Experte für die Themen Design Thinking, Social Entrepreneurship und Sustainability nicht bei der theoretischen Frage belassen würde, war klar. Entstanden ist das Projekt „Algea-Fabrics“: Algen sind beinahe überall auf der Welt zu finden und liefern nicht nur 50% des Sauerstoffs, den wir täglich einatmen, sondern sind auch ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff, der sich hervorragend dazu eignet, umweltschonende, recyclebare Textilien herzustellen. „Algae-Fabrics“ wurde von der H&M Foundation mit dem Global Change Award 2015 als eines der Top-Fünf-Konzepte für eine nachhaltige und kreislauffähige Modeindustrie ausgezeichnet.



Ob Textilien aus Algen, Leder aus Palmenblättern oder Windmühlen aus Plastikflaschen – Tjeerd Veenhoven liebt es, außergewöhnliche Materialien und Produktionstechniken zu kreieren. Das Ergebnis sind einzigartige Produkte mit wunderschönen Geschichten.

www.tjeerdveenhoven.com