Überspringen
messen-frankreich-2560x1440
Zurück zur Übersicht

Messe: Messe Frankfurt France

Textil global

Schrankenlos und international – so präsentierte sich einmal mehr die internationale Textilbranche während der Pariser Stoffmessen. Von innovativ nachhaltig-smarten Avantgardethemen über Dauerrenner wie Denim bis hin zu massenmarktorientierten Mengengeschäftsanbietern vereinten die vier parallel von der Messe Frankfurt France vom 11. bis 14. Februar 2018 in Le Bourget veranstalteten Orderplattformen Texworld Paris, Apparel Sourcing, Avantex und Texworld Denim nahezu alle Variationen der Fashionwelt unter einem Dach.

März 2018

Internationalität – ohne über unterschiedliche Kontinente verteilte Lieferketten, ohne multinationale Arbeitsteilung und ohne partnerschaftliches Vertrauen über kulturelle Grenzen hinweg ist die Modeindustrie heute nicht mehr denkbar. Internationalität – von Kreativität, die Designer weltweit finden bis hin zu Kultursensibilität, die für global agierende Modemarken unerlässlich ist, in der Fashionwelt ist die Plattitüde vom globalen Dorf Realität. Internationalität – in der durch und durch globalisierten Textilindustrie gibt es für Messen wohl wenige andere Attribute, die so wesentlich sind, um relevanter Treffpunkt für die Entscheidungsträger der Branche zu sein, wie eben: Internationalität.

Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen der Messe Frankfurt France stolz auf die finalen Zahlen ihrer Mitte Februar stattgefundenen Fachbesucherschauen-Hot-Spots verweisen: 81 Prozent der über 13.600 Besucher kamen aus dem Ausland. Und nicht nur das, mit dem überproportionalen Besucherzuwachs aus Russland (plus 38 Prozent), dem afrikanischen Kontinent (plus 26 Prozent) sowie aus der Türkei (plus 20 Prozent) führen drei ganz wesentliche Boomregionen der Textilbranche den Länderspiegel in dieser Betrachtungsweise an.

Aus Perspektive der Leitmesse Texworld Paris lassen sich zwei wichtige Besuchergruppen herausheben: Die Fashion-Gruppe, mit Besuchern aus Spanien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Japan, den USA und Schweden sowie denjenigen Besuchern aus Ländern, in denen Textilien produziert werden, wie Marokko, Tunesien, Portugal und der Türkei.

Besonders international ist daher innerhalb der vier parallel in Le Bourget stattfindenden Messen stets die Apparel Sourcing. Neben den beiden Länderpavillons, die Aussteller aus Bangladesch, beziehungsweise Pakistan räumlich bündeln und einen verlässlichen Besuchermagnet darstellen sowie den weiteren klassischen Sourcingländern wie China, Hong Kong, Indien und der Türkei, lassen sich im Rückblick auf die jüngste Edition der Messe vier Länder besonders herausstellen: Äthiopien, das als Gastland mit einem eigenen, in Kooperation mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) umgesetzten, Länderpavillon sowie der Modenschau „Ethiopia on Stage“ die Aufmerksamkeit auf sich zog. Myanmar und Kirgisien, die jeweils mit acht ausstellenden Firmen vertreten waren, sowie Unternehmen aus Jordanien – in diesem Zusammenhang wurde ein regionales Integrationsprogramm der Weltbank für Syrische Flüchtlinge viel beachtet.

Den Erfolg des internationalen Networkings auf die Spitze getrieben, haben die beiden inhaltlich klar zugeschnittenen Plattformen: Texworld Denim und Avantex. Während die Texworld Denim bei ihrer Premiere Zulieferern, Produzenten und Einkäufern erstmals eine eigene Fläche – inklusive Social Village, Round Table und Catwalk Shows – schuf, auf der die besondere Dynamik des Segments spürbar wurde, ist die innovative Avantex ein nicht mehr wegzudenkendes Messeformat. Die sehr kosmopolitischen Besucher der Avantex, in erster Linie Designer, Modehäuser, Ready-to-Wear-Labels sowie Unternehmensberater, Zukunfts- und Marktforscher, aber auch Webereien, Textilmanufakturen und Industriespezialisten, sind auf der Suche nach Produktentwicklungen, die sich an der Grenze von heutiger Anwendbarkeit und Zukunftsmusik bewegen. Drei Faktoren sind für sie von besonderer Wichtigkeit: Innovation, Nachhaltigkeit und Networking. Und damit schließt sich der Kreis – denn weder Innovation, noch Nachhaltigkeit, noch Networking könnten erfolgreich sein, wäre nicht eine Grundvoraussetzung gegeben: Internationalität.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Pressemitteilungen
www.apparelsourcing.messefrankfurt.com
www.avantex-paris.com
www.texworld.messefrankfurt.com
www.facebook.com/ApparelSourcingParis
www.facebook.com/AvantexParis
www.facebook.com/texworldparis
www.twitter.com/texworldparis
www.instagram.com/avantexparis
www.instagram.com/texworldparis
www.linkedin.com/showcase/avantex-paris
www.linkedin.com/in/texworldparis

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen