Überspringen
texprocess-goes-argentina-2
Zurück zur Übersicht

Texprocess goes Argentina

Nach einer erfolgreichen Ausgabe der Emitex, Simatex und Confemaq, die vom 10. bis 13. April im Costa Salguero Center in Buenos Aires stattfanden, wird es im Jahr 2020 für das argentinische Messen-Trio einige Veränderungen geben. Die Integration in die Texprocess Marke der Messe Frankfurt, sowie die Unterstützung des VDMA Fachverbands Textile Care, Fabric and Leather Technologies werden dabei eine tragende Rolle spielen.

April 2018

Das Messetrio Emitex, Simatex und Confemaq hat vom 10. bis 13. April 2018 erneut die Textil- und Bekleidungsindustrie im Costa Salguero Center in Buenos Aires zusammengebracht. 212 Unternehmen und 10.157 Fachbesucher kamen zusammen und informierten sich über das große Potenzial und zukunftsweisende Tendenzen des Sektors. Die drei argentinischen Fachmessen unterscheiden sich in ihrem Fokus und ergänzen sich dadurch gewinnbringend. Während die Emitex als Anlaufstelle für Zulieferer der Bekleidungsindustrie gilt, legt die Simatex ihr Augenmerk auf Textilmaschinen. Die Confemaq bietet unterdessen Herstellern von Bekleidungsmaschinen eine Plattform. Organisiert von der Messe Frankfurt und dem Mundo Textil Magazin präsentierten sich 212 Unternehmen aus 11 Ländern den mehr als 10.157 Besuchern auf 12.000 Quadratmetern.

Im Vorfeld der Eröffnungszeremonie präsentierte Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textiles Technologies der Messe Frankfurt, das Ausstellungsnetzwerk Texpertise Network, das mehr als 50 Events beinhaltet und globale Strukturen für neue Geschäftsbeziehungen schafft. In Zeiten der Globalisierung öffnen sich dadurch für Unternehmen neue Vertriebswege und Märkte. Zudem kündigte Schmidt an, dass die Simatex und Confemaq in Zukunft in die Texprocess Marke integriert und von dem VDMA Fachverband für Textile Care, Fabric and Leather Technologies finanziell unterstützt werden sollen: „Diese drei Messen spielen eine wichtige Rolle in unserem Textilportfolio indem sie den südamerikanischen und insbesondere den argentinischen Markt bedienen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage und Investitionen in die Textiltechnologie werden wir die beiden damit verbundenen Shows Simatex und Confemaq durch die Integration beider Marken in unsere Texprocess Brand stärken ", sagte Olaf Schmidt. Er fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass der Fachverband VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies, unser Partner der Texprocess in Frankfurt, seine Unterstützung bestätigt hat."

Einer der am meisten besuchten Bereiche der Messen war die Ausstellung zu neuen Technologien für Digitaldruck und Sublimation, die im Vergleich zu vorherigen Ausgaben der Veranstaltungen um 50% angewachsen ist. Zusätzlich zu den neusten Maschinen und Dienstleistungen gaben Workshops und Panels neuen Input. Einblicke in die Kreativität der nationalen Designszene gab es unterdessen im Rahmen des Design Points, einer Fläche auf der südamerikanische Textildesigner ihre Designs und Entwurfsprozesse ausstellten.

#Buenos Aires #Argentinien #Emitex #Simatex #Confemaq #Texprocess #VDMA #Digitaldruck

Weitere Informationen finden Sie unter:
Pressrelease: Emitex, Simatex y Confemaq: Final Report
www.industriatextilexpo.com.ar
www.facebook.com/IndustriaTextilExpo
www.twitter.com/TextilExpo