Überspringen
Fredéric Bougeard
Zurück zur Übersicht

Messe: Messe Frankfurt France

Wechsel an der Spitze von Messe Frankfurt France

Michael Scherpe verlässt die Messe Frankfurt nach 40 Jahren. Mit seinem 70. Geburtstag übergibt er die Leitung der französischen Tochtergesellschaft des Frankfurter Messeveranstalters an den Franzosen Fredéric Bougeard.

Januar 2020

Michael Scherpe hat Messe Frankfurt France seit ihrer Gründung 2002 geleitet und die Messe Frankfurt-Tochter mit heute 25 Mitarbeitern und 28 Millionen € Umsatz aufgebaut. „Wir freuen uns, dass er die selbstständige Handelsvertretung der Messe Frankfurt in Frankreich, die er 1981 übernahm, auch in Zukunft weiterführt“; sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Frédéric Bougeard tritt seine Nachfolge zum 1. April 2020 an. Bereits am 20. Januar wird er als Generaldirektor in die Pariser Messe Frankfurt S.A.S. eintreten, zu der die Textilmessen Texworld Paris, Apparel Sourcing Paris und JET Expo gehören. Der Managment-Spezialist kommt von der Inneneinrichtungsmesse Maison & Objet, die er seit 2001 leitet. Zuvor war er International Sales Manager bei der britischen Reed Exhibitions. Vor seiner Tätigkeit bei Reed Exhibitions arbeitete Bougeard für den Messeveranstalter Blenheim in Düsseldorf.

Das Messeportfolio von Messe Frankfurt France umfasst die Textilmessen Texworld Paris, Apparel Sourcing Paris und JET Expo.

#Messe Frankfurt France #Texworld Paris #Apparel Sourcing Paris #JET Expo #Paris #Frankreich #Personalie #Michael Scherpe #Frédéric Bougeard


Weitere Informationen finden Sie unter:

Pressemitteilung: Managementwechsel bei Messe Frankfurt France

Avantex Paris
Apparel Sourcing Paris

Leatherworld Paris
Shawls & Scarves Paris
Texworld Paris
Texworld Denim Paris

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen