Überspringen
Besucher mit Masken auf einer Messe
Zurück zur Übersicht

Messe: Cinte Techtextil China

Branchentreff in Shanghai

Vom 2. bis 4. September 2020 kam die Branche im Shanghai New International Expo Center zusammen, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Neben der Messe vor Ort gab es eine digitale Plattform, für alle Interessenten, die wegen der weltweiten Reisebeschränkungen nicht anreisen konnten. Aufgrund der großen Nachfrage, wird die Cinte Techtextil China ab 2021 nicht mehr alle zwei Jahre, sondern jährlich stattfinden.

September 2020

Über 400 Aussteller und mehr als 15.3000 Besucher kamen letzte Woche auf der Cinte Techtextil in Shanghai zusammen, um sich über innovative technische Textilien auszutauschen. Vom 2. bis 4. September 2020 wurden die 38.000 Quadratmeter des Shanghai New International Expo Centers zum Treffpunkt der Branche. Auf einer digitalen Plattform konnten sich Einkäufer und Lieferanten bereits vor der Messe online austauschen. Trotz der weltweiten Reisebeschränkungen konnten so alle Interessenten an der Messe teilhaben. „Einige Dinge waren bei dieser Ausgabe anders: Beispielsweise die neue digitale Plattform, die all denen, die nicht nach Shanghai reisen konnten, ermöglichte, sich mit unseren Ausstellern zu vernetzen. Gleich blieb die Stärke der Messe als Plattform, die Besuchern die Gelegenheit bietet, Chinas wachsenden Markt für technischen Textilien und Vliesstoffe zu nutzen“, sagt Wendy Wen, Senior General Manager der Messe Frankfurt (HK) Ltd.

Volles Messegelände: Dass die Messe trotz der Einschränkungen durch Covid-19 ein Erfolg war, zeigte der Besucherstrom. Im Vergleich zu 2018 stiegen die Besucherzahlen bei der Ausgabe im September 2020 um 16 Prozent an. Hinzu kamen noch die Nutzer der Online-Plattform. Die positive Resonanz zieht Veränderungen nach sich: „Mit dem wachsenden Erfolg der Messe in den letzten Jahren, haben wir beschlossen, den Rhythmus der Cinte Techtextil von zweijährig auf jährlich umzustellen, was von Ausstellen und Besuchern gleichermaßen begrüßt wurde. Wir glauben, dass die starke Nachfrage für technische Textilien und Vliesstoffe auf dem chinesischen Markt in den kommenden Jahren anhalten wird“, erklärt Wendy Wen.

Wie schon bei der letzten Ausgabe, waren vor allem die chinesischen Aussteller stark vertreten. Aufgrund der aktuellen Lage wurde medizinischen Schutztextilien eine Zone gewidmet. In diesem Bereich konnten Lieferanten ihre Produkte und Innovationen vorstellen, die zur Pandemieprävention dienen.

#Cinte Techtextil China #China #Shanghai #Asien #Messe Frankfurt #Techtextil #Innovation #Protech #Medtech #Indutech #Mobiltech #Ökotech #Covid-19

Weitere Informationen finden Sie hier:

Social Media:

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen