Überspringen
Cinte Techtextil China 2020
Zurück zur Übersicht

Messe: Cinte Techtextil China 2020

Begehrt wie nie

Während die Verbreitung des Coronavirus die Wirtschaft weltweit bremst, profitiert die technische Textilindustrie von der großen Nachfrage nach Produkten wie Atemmasken, die zusehends knapp werden. Die Cinte Techtextil China rüstet sich für eine starke Septemberausgabe 2020 und rechnet nach einem Produktionszuwachs von fast 10% auf 5,03 Millionen Tonnen Vliesstoffen im vergangenen Jahr für das zweite Halbjahr 2020 wieder mit starkem Wachstum.

März 2020

Was ist in Zeiten des Coronavirus weitaus wichtiger als Toilettenpapier, Nudeln und Mehl? Intensivbetten und lebenswichtige Beatmungsgeräte aber auch schützende technische Textilprodukte wie Atemmasken. Ein wichtiges Material für deren Herstellung ist derzeit Mangelware. Die Nachfrage danach wie auch nach thermisch gebundenen Vliesprodukten Vliesprodukten wird groß sein auf der Cinte Techtextil China vom 2. bis 4. September 2020. Führende Unternehmen in diesem Bereich wie A. Celli Nonwovens, Dilo Systems, Reifenhäuser Reicofil und Trützschler Nonwovens sind bereits angemeldet zur alle zwei Jahre stattfindenden Messe für technische Textilien und Vliesstoffe im Shanghai New International Expo Centre.

„Ganz klar hat der Ausbruch des neuen Coronavirus in den vergangenen zwei Monaten schwerwiegende Auswirkungen auf das Wachstumswachstum in ganz China gehabt, wir erwarten jedoch, dass die Wirtschaft im zweiten Halbjahr wieder stark wachsen wird,“ sagt Wendy Wen, Senior General Manager bei Messe Frankfurt (HK) Ltd und stützt sich unter anderem auf die Befragung von 40 Reuters-Wirtschaftswissenschaftler im Februar. „Diese unglückliche Situation bringt aber auch Möglichkeiten für die Hygiene- und Schutzbekleidungsbranchen mit sich, da die weltweite Nachfrage nach Produkten aus Vliesstoffen wie Gesichtsmasken, sterilen Wischtüchern, Schutzkleidung und anderem hochschnellt“, so Wen weiter. Auch Unternehmen wie Arkema Investment Co Ltd, Bostik SA, Graf + Cie AG, Itematech, Monosuisse Group, Picanol NV, Rowa Lack GmbH, Stahl Holdings BV und Textest AG haben ihre Teilnahme an der Cinte Techtextil China bestätigt.

Die chinesischen Schwesterausgabe der deutschen Techtextil in Frankfurt am Main zählte 2018 13.203 Besucher aus 55 Ländern und Regionen. 40% der 485 Ausstellern kamen aus dem Ausland.

#Cinte Techtextil #China #Shanghai #Asien #Technische Textilien #Nonwovens #Vliesstoffe #Coronavirus

Weitere Informationen finden Sie unter:

Pressemitteilung: Cinte Techtextil China 2020: growth rebound and opportunities for the technical textiles and nonwovens sector expected
www.cinte-techtextil-china.hk.messefrankfurt.com/shanghai/en/press/press-releases/2020/ctc20-pr1.html
www.hk.messefrankfurt.com/hongkong/en/press/fair-press/textiles-and-textile-technologies/cinte-techtextil.html
www.techtextilchina.com

www.facebook.com/cinte.techtextil.china
www.linkedin.com/company/cinte-techtextil-china

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen