Überspringen
Textile Technologies
Zurück zur Übersicht

Messe: Heimtextil

Textile Technologies

Von Big Data zu Big Business: Von 7. bis 10. Januar 2020 zeigt die Heimtextil wie neue Technologien die Branche verändern. Textile Technology Talks, ein erweitertes Technologieangebot und neue Produktentwicklungen geben Ausblicke in die Zukunft der Wohn- und Objekttextilien.

Oktober 2019

Automatisierung, Machine Learning, Big Data - Schlagworte, die in Zeiten der digitalen Transformation allgegenwärtig sind. Alltag und Arbeitswelt sind von neuen Technologien geprägt. Und auch die Herstellung und Verarbeitung von Wohntextilien wird durch die Möglichkeiten der Industrie 4.0 verändert. Die kommende Ausgabe der internationalen Fachmesse Heimtextil von 7. bis 10. Januar 2020 zeigt, welche Chancen sich aus dem gegenwärtigen, technologischen Umbruch für die Industrie ergeben und welche Produktentwicklungen daraus hervorgehen.  

„Textile Technologies“: Das Maschinenareal in Halle 3.0 bekommt einen neuen Namen. Von Digitaldruckmaschinen über Software bis hin zu Maschinen zur Textilverarbeitung: Das erweiterte Technologieangebot der Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien wird in den Teilbereichen „Digital Print Technology“ und „Textile Processing“ vorgestellt. Insbesondere letzteres wird mit der kommenden Ausgabe ausgebaut – neu dabei: Demsan Tekstil Makine  aus der Türkei, Joos Nähmaschinen auf den USA, Monti Antonio aus Italien uvm. Auf den Trend der Individualisierung und Personalisierung reagiert ZSK Stickmaschinen aus Deutschland. Das Traditionsunternehmen stellt auf der Heimtextil 2020 Stickmaschinen vor, die durch eine höhere Nadelzahl einen effektiveren Workflow ermöglichen.

Wie sieht die Zukunft der individuellen und verantwortungsvollen Produktion aus? Wie kann die Zusammenarbeit von Menschen und Robotern gestaltet werden? Und wie wird Big Data zu Big Business? Diese und weitere Fragen werden in Vorträgen und Expertengesprächen erläutert. Das neue Vortragsareal „Textile Technology Talks“ direkt neben der Ausstellungsfläche bietet an allen vier Messetagen wertvolle Informationen zu neusten Technologien und Produktentwicklungen. Das Kompetenzzentrum Textil Vernetzt lädt am 9. Januar 2020 zu eine Netzwerkfrühstück mit Keynotes von Speakern wie Bastian Baesch vom Deutschen Institut für Textil- und Faserforschung (DITF) und Frederik Cloppenburg vom Deutschen Institut für Textiltechnik (ITA) ein.

#Stoffmesse #Heimtextilien #Wohntextilien #Objekttextilien #Dekostoffe #Raumausstatter #Inneneinrichter #Heimtextil #Frankfurt #Deutschland

Weitere Informationen finden Sie unter:

Pressemitteilung: Textile Technologies: Heimtextil erweitert Areal für Druck- und Verarbeitungsmaschinen

www.intertextilehome.com

www.heimtextil.messefrankfurt.com

www.heimtextil-blog.com

www.facebook.com/heimtextil

www.twitter.com/heimtextil

www.youtube.com/heimtextil

www.instagram.com/heimtextil

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen