Überspringen
Heimtextil
Zurück zur Übersicht

Messe: Heimtextil

Persönliche Begegnungen

Nach der Corona-bedingten Messeauszeit, kann der Blick langsam wieder in Richtung Zukunft gerichtet werden: Vom 12. bis 15. Januar 2021 können Aussteller und Besucher auf der Heimtextil in Frankfurt zusammenkommen– natürlich mit einem sorgfältig entworfenen Schutz- und Hygienekonzept.

Juni 2020

Die Corona-Pandemie hat die Welt in eine Zwangspause versetzt – auch die Frankfurter Messelandschaft bekam das zu spüren. Aus Sicherheitsgründen wurden Messen verschoben oder abgesagt. Umso erfreulicher ist es, dass nun die Planung der kommenden Messen wieder aufgenommen wird. Die Messe Frankfurt hat dafür ein umfangreiches Schutz- und Hygienekonzept entworfen, welches bereits im Herbst bei ersten Veranstaltungen angewendet wird.  Dieses Konzept soll einen sorglosen Besuch der Heimtextil im Januar 2021 ermöglichen und damit den Wunsch der Branche nach persönlichen Begegnungen erfüllen: „Trotz und gerade wegen der Pandemiesituation bekommen wir zurückgemeldet, dass ein großer Anteil der internationalen Branchenmitglieder der Heimtextil zu Jahresbeginn sehr positiv entgegenblickt“, erklärt Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Für das Schutz- und Hygienekonzept hat sich die Messe an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie an die Bestimmungen des Landes Hessen gehalten. Um die geforderten Sicherheitsabstände zwischen Ausstellern und Besuchern gewährleisten zu können, wird es beispielsweise größere Stände und breitere Gänge geben. Für die Präsentation der Exponate wird mit Glasbedeckungen wie Vitrinen gearbeitet – so können Besucher sich ein Bild der Ausstellungsstücke machen, ohne diese zu berühren. Trotz der Sicherheitsvorkehrungen müssen die Gäste bei der Heimtextil auch 2021 nicht auf ein umfangreiches Gastronomieangebot verzichten: Wie immer wird das Gastrounternehmen der Messe, Accente, ein kulinarisches Angebot bereitstellen – allerdings ohne offene Speisen oder Getränke.

Wie die Veranstaltung letztendlich genau aussehen wird, bleibt aber noch abzuwarten: „Uns ist bewusst, dass sich aktuell nicht mit Sicherheit sagen lässt, welche der Schutz- und Hygieneregeln zum Zeitpunkt der Veranstaltungsdurchführung vorgeschrieben sein werden“, sagt Olaf Schmidt. Die Messe wird flexibel auf mögliche Änderungen reagieren. Neben dem Face-to-Face-Austausch sollen außerdem digitale Angebote die Messe erweitern, um ein Rundum-Erlebnis für alle Beteiligten zu schaffen

#Heimtextil #Messe Frankfurt #Frankfurt am Main #Deutschland #Heimtextilien #Objekttextilien #Raumausstatter #Inneneinrichtung #Interior #Corona

Weitere Informationen finden Sie hier:

Pressemitteilung: Heimtextil 2021: Messe Frankfurt stellt Schutz- und Hygienekonzept vor

www.heimtextil.messefrankfurt.com

www.heimtextil-blog.com

Social Media:

www.facebook.com/heimtextil

www.twitter.com/heimtextil

www.youtube.com/heimtextil

www.instagram.com/heimtextil

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen