Überspringen
the-electricity-of-the-future-texpertise-network-1900x1069
Zurück zur Übersicht

Branchennews: Messe Frankfurt

Strom der Zukunft

Als Teil ihrer strategischen Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit stellt die Messe Frankfurt ab 2020 komplett auf regenerative Energien um.

Februar 2019

Eine mittlere Kleinstadt von rund 40.000 Einwohnern – das ist das Äquivalent des durchschnittlichen Strombedarfs der Messe Frankfurt. Ab 2020 will der weltweit größte Messeveranstalter mit eigenem Gelände ganz auf Ökostrom umstellen und die Stand-, Hallen- und Geländestromversorgung am Standort Frankfurt ausschließlich aus regenerativen Energien beziehen.

Damit nimmt die Messe Frankfurt im Vergleich mit deutschen Messegesellschaften eine Vorreiterrolle ein. „Durch die vollständige Umstellung auf regenerative Energien sparen wir jährlich rund 19.000 Tonnen CO2 ein“, sagt Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Dieses Engagement kommt auch den Wertevorgaben der Aussteller und Gastveranstalter entgegen, die teils bereits ausschließlich Strom aus regenerativen Energien nutzen. Zudem engagiert sich das Unternehmen damit für die Klimaschutzpläne seiner Gesellschafter, der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen.

Die Umsetzung erfolgt durch die Mainova AG, die als jahrzehntelanger Energieversorger der Messe Frankfurt die Bedarfe des Unternehmens bestens kennt. Drei Solarstromanlagen sind bereits auf dem Gelände in Betrieb. Als erste deutsche Messegesellschaft nimmt die Messe Frankfurt seit 2010 am Global Compact der Vereinten Nationen, der weltweit größten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung, teil. Das CSR-Netzwerk setzt sich für die Einhaltung von zehn Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte,
Arbeitsnormen, Korruptionsbekämpfung und Umweltschutz ein.
 
Weitere Informationen finden Sie unter:
Pressemitteilung: Messe Frankfurt setzt zu 100 Prozent auf regenerative Energie
www.messefrankfurt.com

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen