Überspringen
news-texpertise-april-2560x1440
Zurück zur Übersicht

Branchennews

Weltweiter Textilkonsum

April 2018

Der globale Textilkonsum ist im Jahr 2016 weiter gestiegen, allerdings hat sich das Wachstum von durchschnittlich 3,6% seit Anfang des neuen Jahrhunderts auf 1,4% verlangsamt. Das hat das schweizer Beratungsunternehmen Fiber Year in seinem aktuellen Bericht bekannt gegeben. Das Jahr 2016 markiert einen historischen Meilenstein: Zum ersten Mal wurde die Marke von 100 Millionen Tonnen Textilien erreicht. Bis zum Jahr 2022 prognostiziert das Unternehmen eine Steigerung des Verbrauchs an Textilien von jährlich 3%, zitiert die Fachzeitschrift Textilwirtschaft.

Die höchsten Wachstumsraten in den kommenden fünf Jahren seien aus Ländern mit einem unteren mittleren Einkommen zu erwarten, dazu zählen Bolivien, Ägypten und Indien. Sie werden bis 2022 um mehr als 5% zulegen, während Länder mit oberem mittlerem Einkommen wie Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Mexiko, Peru, China, Russland und Thailand Steigerungsraten von 1,5 bis 3,5% erreichen werden. Länder mit hohem Einkommen wie Australien, Kanada, die USA, Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien liegen dazwischen, mit einem Plus von 2,5% jährlich. Die Fachzeitschrift bezieht sich dabei auf die Studie „Textiler Pro-Kopf-Verbrauch 2005-2022“.

Quellen:

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen