Überspringen
Intertextile Shenzhen Apparel Fabrics 2020: Neuer Name, neue Location
Zurück zur Übersicht

Messe: Intertextile Shenzhen Apparel Fabrics 2020

Neuer Name, neue Location

Die Intertextile Pavilion Shenzhen heißt jetzt Intertextile Shenzhen Apparel Fabrics. Und um mehr Platz für bedeutend mehr Aussteller zu schaffen, zieht die internationale Fachmesse für Bekleidungsstoffe und Accessoires in das Shenzhen World Exhibition and Convention Center in der Metropole im Südwesten Chinas. Zur Ausgabe vom 15. bis 17. Juli 2020 werden über 80% mehr Aussteller erwartet als im Vorjahr.

März 2020

Wie lautet der neue Name der Intertextile Pavilion Shenzhen? Und welches ist das größte Messegelände der Welt? Wer vom 15. bis 17. Juli 2020 das Shenzhen World Exhibition and Convention Center besucht, wird diese beiden Fragen beantworten können. Denn dort wird dann aus der Intertextile Pavilion Shenzhen die Intertextile Shenzhen Apparel Fabrics. Mit neuem Namen und neuem Veranstaltungsort wird die internationale Fachmesse für Bekleidungsstoffe und Accessoires rund 60.000m2 des insgesamt 500.000 m2 großen Areals belegen.

Wenn man sich für die größte Messe-Location weltweit entscheidet, dann bedeutet das vor allem eines: viel Potenzial. „Der Umzug in ein neues Messegelände bedeutet, dass die Messe noch bedeutendes Wachstumspotenzial hat, mit ihrer bequemen Location und dem Zeitpunkt im Juli. Das macht sie zur idealen Messe für Facheinkäufer, die eine einzige Anlaufstelle für ihr Bekleidungs-Sourcing zwischen den Saisons benötigen,“ so Wendy Wen, Senior General Manager der Messe Frankfurt (HK) Ltd. Das enorme Wachstum zeigt sich schon bei der kommenden Veranstaltung: Mit über 2.000 Anmeldungen wird die Messe die Ausstellerzahl beinahe verdoppeln (1.065 Aussteller im Juli 2019).

Das Shenzhen World Exhibition and Convention Center liegt in der Nähe des Flughafens Shenzhen Bao'an International Airport und ist gut an Bahn und Hafen angebunden, was die Anreise für chinesische Hersteller wie auch Sourcing-Agenturen aus Hongkong und Produzenten aus Ländern wie Vietnam, Indonesien und Japan erleichtert. Vom Messe- und Kongresszentrum ist es auch nicht weit zur Dalang Fashion Town, ein Modezentrumprojekt mit derzeit rund 500 chinesischen Modeunternehmen und dem Vorhaben, sich über die reine Produktion hinaus auf neue Technologien, Design und Nachhaltigkeit zu spezialisieren.

Aus der Modehauptstadt Shenzhen kommen 70% des chinesischen High-End-Marktes für Damenbekleidung, hier sind rund 30.000 Modedesigner und über 2.000 Modehändler ansässig. Die Stadt profitiert darüber hinaus vom Status des südchinesischen Marktes als bedeutender Handelsplatz und als zentraler Ort der „Belt and Road“-Initiative der chinesischen Regierung, die sich den Auf- und Ausbau interkontinentaler Handels- und Infrastruktur-Netze zum Ziel gesetzt hat.

#Intertextile Shenzhen Apparel Fabrics #Intertextile Pavilion Shenzhen #Shenzhen World Exhibition and Convention Center #Messe Frankfurt #Shenzhen #China #Asien #Bekleidungsstoffe #Sourcing #Nachhaltigkeit

Weitere Informationen finden Sie hier:

Pressemitteilung: Intertextile Shenzhen 2020 rebrands and expands with new venue

http://www.shenzhen-world.com/en

www.hk.messefrankfurt.com/hongkong/en

https://intertextile-pavilion-shenzhen.hk.messefrankfurt.com/shenzhen/en.html

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen