Überspringen
Saydou Bangoura
Zurück zur Übersicht

Nachgefragt: Saydou Bangoura, CEO und Gründer von The Brand Show Circular

Das Beste aus beiden Welten verbinden

2020 mussten viele Messen wegen der Corona-Pandemie abgesagt oder verschoben werden. Einige Messen wurden aber auch virtuell ausgetragen – so auch die Neonyt. Auf der B2B-Marketing- und Orderplattform The Brand Show Circular konnten sich Aussteller und Einkäufer der Neonyt trotz Veranstaltungspause austauschen. Saydou Bangoura CEO und Gründer von The Brand Show Circular erklärt im Interview, wie die Messe von morgen aussieht.

Juli 2020

Lieber Herr Bangoura, The Brand Show Circular hat den Ausstellern der Neonyt dabei geholfen, die Corona-bedingte Veranstaltungspause zu überbrücken. Wie meinen Sie, sieht die Messe der Zukunft aus?


Die Messe der Zukunft ist eine Verschmelzung von physisch und digital. Messen werden zu ganzjährigen Plattformen, die das Beste aus beiden Welten verbinden. Die physische Messe ist persönlich, emotional, eventhaft, haptisch. Die digitale Messe hat ihre Stärken in der Informationsgewinnung und -Verarbeitung, der effizienteren Umsetzung von Prozessen und der ständigen Erreichbarkeit. Messen werden mehr denn je zu Communities, die ihr Netzwerk auch ganzjährig auch durch die Erstellung von Content und digitalen Events an sich binden. Wir freuen uns über die Kooperation mit der Neonyt und setzen den digitalen Teil des Konzepts auf The Brand Show Circular mit Neonyt-Ausstellern um. Wollen wir hoffen, dass die physische Messe dann auch bald wieder stattfinden kann.

Phygitale Messen, also Messen die nicht nur physisch und sondern auch digital stattfinden, erweitern das bisherige Messeangebot. Wie können Aussteller und Einkäufer davon profitieren?

Aussteller könne durch digitale Messen ihre Reichweite das ganze Jahr erhöhen und neue Kontakte machen. Durch die permanente Sichtbarkeit ergibt sich auch die Möglichkeit, ein durchgehendes Storytelling zu betreiben und das Markenimage zu kommunizieren und aufzubauen. Für Einkäufer liegt der Vorteil darin, dass sie einfach viele Informationen zu Produkten und Marken bekommen und diese vergleichen können. Durch die Anzahl dieser qualifizierten Informationen können Einkäufer am Ende bessere Kaufentscheidungen treffen.

The Brand Show Circular ist eine B2B-Marketing- und Orderplattform, die sich auf nachhaltige Mode fokussiert. Wie hängen Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der Modebranche zusammen?

Durch den schnelleren Informationsfluss und die effektiveren Interaktionen über große Distanzen hilft die Digitalisierung beim Thema Nachhaltigkeit. Das klassische Ordern mit Papier und Stift gehört der Vergangenheit an und auch teurere Lookbooks müssen nicht mehr gedruckt und per Post verschickt werden. Durch Tools wie unseren Live Meetings und Kollektionsvorlagen, bei denen man auch gleich die Order mit dem Kunden schreiben kann, kann man teilweise auch bei den Reisekosten sparen. Die nachhaltigen Brands profitieren schließlich von einer permanenten Vernetzung auf einer gemeinsamen Plattform und können dem Thema Nachhaltigkeit ganzjährig ein Forum bieten.

#Messe #Digitalisierung #Nachhaltigkeit #phygitale Messen #Neonyt #The Brand Show Circular #B2B-Plattform #Netzwerk #Coronavirus

Weitere Informationen finden Sie unter:

The Brand Show Circular

Perspektiven: Digitale Tools für Messen „Messe goes phygital

 

Tags

  • Interview
  • Digitalisieren & Vernetzen

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen