Überspringen
Intertextile Shanghai Apparel Fabrics
Zurück zur Übersicht

Messe: Intertextile Shanghai Apparel Fabrics

Hoffnungsvolle Entwicklung am Textilmarkt

Die Textilbranche in China zeigt sich optimistisch. Schon in der Frühlingsausgabe der Intertextile Shanghai Apparel Fabrics konnte nach dem Krisenjahr 2020 wieder eine steigende Zahl an Besucher*innen verzeichnet werden. Kreative, hybride Konzepte ermöglichen seit Beginn der Pandemie die sichere Zusammenkunft von Aussteller*innen und Einkäufer*innen.

August 2021

Erleichterung am Textilmarkt: Seit dem Frühjahr 2021 erholt sich die chinesische Wirtschaft stetig von den pandemiebedingten Einschränkungen der letzten eineinhalb Jahren. Auch die Textilmessen im Land verspüren den Aufschwung. In der Frühlingsausgabe der Intertextile Shanghai Apparel Fabrics präsentierten knapp 2.600 Aussteller*innen aus 17 Ländern und Regionen ihre Produkte. Gleichzeitig stieg die Zahl der Besucher*innen wieder an und mit ihnen das Interesse für innovative und umweltschonende Textilien und Stoffe. Antibakterielle, hygienische und nachhaltige Produkte sind seit dem Beginn der Pandemie gefragter denn je. Tianzhong Dong, stellvertretender Geschäftsführer der Hua Mao Nano-Tech Co Ltd, sagt: „Unser Pavillon ist ziemlich gut besucht, weil alle nach neuen und interessanten Produkten suchen. Wegen der Pandemie sind antibakterielle, antivirale und andere Gesundheitskonzepte beliebt. Auch Umweltschutz ist sicherlich ein populäres Thema, einschließlich recycelter, nachhaltiger und biologischer Produkte. Ich denke, Chinas Nachfrage nach interessanten und einzigartigen Produkten entwickelt sich sehr schnell. Jedes Jahr wollen die Leute etwas Neues, das drängt uns dazu, Veränderungen bei den Rohstoffen vorzunehmen, um neue Verkaufsargumente zu schaffen und unsere Stoffe, Verpackungen und Werbung weiterzuentwickeln.“

Chinas Einkäufer*innen gehen mit dem globalen Trend: Umweltbewusste Materialien und Produkte nehmen einen immer höheren Stellenwert im Bewusstsein der Messebesucher*innen ein. Im Rampenlicht stehen umweltschonende Stoffe wie recycelbare Maisfasern, regeneratives Lyocell und auch Textilien, die mit Essensabfällen gefärbt werden. Ein weiteres Highlight in Sachen Nachhaltigkeit ist Hanf. Die türkische Marke Orta fokussiert sich auf das nachhaltige Material der ergiebigen Pflanze: „Hanf kann viermal im Jahr geerntet werden, während Baumwolle nur zweimal im Jahr Erträge bringt. Außerdem spart er mehr Wasser im Produktionsprozess ein und hat natürliche antibakterielle Eigenschaften, was ihn derzeit zu einem weltweit beliebten Produkt macht“ sagt Jackal Tsang, Regionaler Verkaufsmanager von Orta Anadolu.

Für die kommende Herbstausgabe gewappnet: Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics bietet der Branche unzählige Möglichkeiten im Austausch zu bleiben – online und vor Ort. Aussteller*innen, die nicht in Shanghai sein können, haben die Möglichkeit ihre Produkte und Broschüren im hybriden Showcase der Messe auszustellen. Stoffproben und Videos über Produkt und Firma erlauben es den Besucher*innen sich ein Bild von der Marke zu machen. Websites für Hersteller*innen, Echtzeit-Kommunikation, Video-Meetings und eine App, die die Wünsche der Kund*innen mit passenden Aussteller*innen zusammenbringt – auch auf diese digitalen Kommunikationswege können sich die Besucher*innen der Intertextile Shanghai freuen, wenn die Branche wieder vom 9. bis 11. Oktober im Shanghai National Exhibition and Convention Center zusammenkommt.

#Intertextile Shanghai Apparel Fabrics #Sustainability #China #Shanghai #Stoffe #Material #Nachhaltigkeit #Innovation #Sourcing #hybrid #Trends

Weitere Informationen finden Sie unter:

Pressemitteilungen: A year and a half on from the start of the pandemic, what’s changed in China’s market?

Sustainability – how is the worldwide movement being perceived in China?

Intertextile says hi to hybrid again

China market rebound confirmed and how your business can benefit from it

Intertextile Shanghai Apparel Fabrics

Social Media:

Facebook

Instagram

LinkedIn

Twitter

Tags

  • Messe