Überspringen
Jeans Neonyt
Zurück zur Übersicht

Branchennews: Ellen MacArthur Foundation

Redesigning Jeans

Haltbarkeit und Materialgesundheit, Recyclingfähigkeit und Rückverfolgbarkeit – die Richtlinien „The Jeans Redesign“ der Ellen MacArthur Foundation Initiative Make Fashion Circular definieren neue Grundsätze für die Jeans-Herstellung. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft sollen Abfälle, Umweltverschmutzung und schädliche Praktiken bekämpft werden.

August 2019

Es kann los gehen: Jeans können von nun an im großen Stil nach den Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft entworfen und hergestellt werden. Die Initiative Make Fashion Circular der Ellen MacArthur Foundation hat am 16. Juli 2019 die Richtlinien „The Jeans Redesign“ veröffentlicht. Ziel ist die Bekämpfung von Abfall und Umweltverschmutzung, die aus den schädlichen Praktiken der derzeitigen Jeans-Herstellung hervorgehen. Von GAP und Mud Jeans über I:CO und Lenzing bis Fashion Revolution und Textile Exchange: 40 Denim-Experten aus verschiedenen Bereichen der Branche legten gemeinsam die Mindestanforderungen an Haltbarkeit, Materialgesundheit, Recyclingfähigkeit und Rückverfolgbarkeit fest. „Durch unsere Zusammenarbeit können wir Jeans kreieren, die länger halten, am Ende ihrer Verwendung zu neuen Jeans verarbeitet werden können und auf eine Weise hergestellt werden, die der Umwelt und den Menschen, die sie produzieren, besser tut“, sagt Fracois Souchet, Leiter der Initiative Make Fashion Circular.

Aufbauend auf die umfangreiche Forschungsergebnisse des Berichtes „A new textiles economy: redesigning fashion’s future“ (2017) der Stiftung sowie dem Open Source-Leitfaden „Developing C2C Certified Jeans“ von C&A and Fashion For Good, veranstaltete Make Fashion Circular im Februar dieses Jahres einen intensiven Workshop. Marken, Hersteller, Recycler und Wissenschaftler testeten und iterierten die differenzierten Richtlinien: Produkte müssen mit eindeutigen Pflegeanweisungen ausgestattet sein und frei von gefährlichen Chemikalien sein. Jeans sollen zu 98 Prozent aus Cellulosefasern bestehen und Finishing mit Steinen, Kaliumpermanganat und Sandstrahlung sind verboten. Die Informationen zu Herstellung und Behandlung müssen leicht zugänglich sein und die Verwendung des „Jeans-Redesign“-Logos wird jährlich überprüft.
2021 werden die ersten nach den Richtlinien entwickelten Jeans von 16 führende Marken und Hersteller erhältlich sein. „Das ist nur der Anfang. Mit der Zeit werden wir das Momentum in Richtung einer florierenden Modebranche auf der Grundlage der Prinzipien einer Kreislaufwirtschaft weiter vorantreiben“, so Souchet.

#Ellen MacArthur Foundation #Redesign Jeans #Guide #Nachhaltigkeit #Recycling #Kreislaufwirtschaft #USA

Weitere Informationen finden Sie unter:

Ellen MacArthur Foundation: Make Fashion Circular launches the Jeans Redesign

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen