Überspringen
FFW Studio
Zurück zur Übersicht

Messe: Neonyt

Ein digitaler Erfolg

Digitale Transformation, Innovation, Nachhaltigkeit: Das sind die Themen, denen sich das internationale Konferenzformat Fashionsustain der Neonyt vom 6. bis 8. Juli 2021 im Rahmen der ersten Frankfurt Fashion Week gewidmet hat. Mit dabei: der Grüne Knopf, Oeko-Tex, PwC und viele mehr.

Juli 2021

Über drei Tage hinweg hat die Fashionsustain mit Blick auf die Haupthemen „State of the Industry“, „Innovating the Industry“ und „State of Retail“ mit diversen Talks, interaktiven Panels und informativen Diskussionen Zuschauer*innen und Speaker online im digitalen FFW STUDIO zusammengebracht. „Auch wenn wir sie nach drei Saisons sicherlich spüren, von digitaler Müdigkeit war während der Fashionsustain jedoch keine Spur“, sagt Thimo Schwenzfeier, Show Director der Neonyt. „Digitalisierung prägt eine nachhaltige Zukunft und damit auch die internationale Fashion-Szene, sie eröffnet der Textil- und Modeindustrie völlig neue Synergien und erweitert den Scope – das haben die Expert*innen auf der Fashionsustain bewiesen.“

Covid-19, die voranschreitende Digitalisierung und das Streben nach mehr Nachhaltigkeit durch Innovation beschäftigen die Branche. „Es besteht ein enormer Druck, die gesamte Industrie, einschließlich der Modebranche, in eine nachhaltige Industrie umzuwandeln“, sagt Ullrich Hartmann, Partner Compliance, Risk & Regulation in Financial Services bei PwC. In Panels zu Transparenz innerhalb der sozialen Lieferketten vom grünen Knopf, Diversität in der Modewelt oder grüne Finanzierung und Impact Investments wurde mit dieser Motivation am ersten Tag das Framework für die Fashionsustain gelegt. Der zweite Tag der Konferenz konzentrierte sich ganz auf den Fortschritt der Industrie durch digitale Innovationen. In verschiedenen Panels wurden mitunter die Aspekte Big Data für optimierte Customer Journey, die Potenziale von virtual Fashion und technologische Lösungen für mehr Transparenz in den Blick genommen. Auch der Retail steht inmitten einer Transformation. Am letzten Tag der Fashionsustain wurde in verschiedenen Runden diskutiert, wie es gelingen kann, den Einzelhandel an Kund*innenbedürfnisse anzupassen, eine zirkuläre Modewelt zu erschaffen oder die Vernetzung der globalen Community zu erleichtern. In über 20 verschiedenen Einzelformaten kamen unter anderem Speaker von Marc O’Polo, PwC, Glore, Common Objective, Mud Jeans, Lenzing und Oeko-Tex zu Wort.

Obwohl die erste Frankfurt Fashion Week zu ihrem Auftakt vor allem online ausgetragen wurde, war sie ein voller Erfolg. Alleine für die drei internationalen Konferenzformate haben sich vorab Interessierte aus über 60 Ländern registriert. Die nächste Fashionsustain wird auf der kommenden Frankfurt Fashion Week vom 17. bis 21. Januar 2022 stattfinden. Bis dahin gibt es die Beiträge der Konferenzen on demand im FFW STUDIO zu sehen.

#Fashionsustain #Neonyt #Nachhaltigkeit #Innovation #Digitalisierung #Lieferkette #Retail #Frankfurt Fashion Week #FFW STUDIO

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Social Media:

Neonyt

Fashionsustain

Tags

  • Messe