Überspringen
Besucher auf einer Textilmesse
Zurück zur Übersicht

Messe: Intertextile Shanghai Apparel Fabrics

Digitale Helfer

Vom 23. bis 25. September bietet die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics der Branche eine Plattform – physisch und digital. Dafür setzt die Messe auf eine App, Webinare und weitere Online-Angebote, die Anbieter und Einkäufer vor, während und nach der Messe vernetzen.

September 2020

Seit dem Ausbruch von Covid-19 steht die Welt Kopf. Auch die Messebranche wurde schwer getroffen: Veranstaltungen mussten reihenweise abgesagt oder verlegt werden. Unter der Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygienemaßnahmen finden seit dem Sommer wieder erste physische Messen in China statt. Auch die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics wird vom 23. bis 25. September im National Exhibition and Convention Center in Shanghai ihre Tore öffnen – und die Präsenzveranstaltung um ein breites digitales Angebot ergänzen. „Wir sind uns bewusst, dass zu diesem Zeitpunkt alternative Lösungen notwendig sind, um unseren Ausstellern und Besuchern zu helfen, die Hindernisse zu überwinden, die durch den Ausbruch von Covid-19 entstanden sind,“ erklärt Wendy Wen, Senior General Manager der Messe Frankfurt (HK) Ltd. „Daher haben wir unsere bestehenden Online-Tools und -Services evaluiert und nach neuen Wegen gesucht, um die Branche digital zu vernetzen.“

Die Branche verbinden – darum geht es den Organisatoren der Herbstausgabe der Intertextile Apparel. Vom neuen Konzept sollen nicht nur Austeller und Besucher vor Ort profitieren, sondern auch all diejenigen, die nicht persönlich anreisen können. „Unsere digitalen Lösungen werden alle Szenarien abdecken – inländische und ausländische Anbieter und Einkäufer, die sich seit der Absage der Frühjahrsausgabe vernetzen wollen, genauso wie die Bewerbung von Pre-Events, Geschäfts- und Netzwerkmöglichkeiten der Herbstausgabe,“ sagt Wendy Wen. Vor, während und nach der Messe soll das Angebot einen nahtlosen Informationsaustausch für internationale Online- und Offline-Geschäfte erleichtern, um die Erholung der Branche wirklich zu unterstützen. Dazu gehört die Datenbank, die über 100.000 Einkäufer aus über 100 Ländern und Regionen beinhaltet. Die Intertextile-App können Aussteller Produktinformationen zur Verfügung stellen und mit Einkäufern virtuelle oder physische Termine vereinbaren, außerdem enthält die App alle Informationen rund um die Messe. Als Antwort auf Covid-19 verlängert die Intertextile zudem den Zugang zur Business-Matching-Plattform Connect PLUS für Aussteller und Besucher. Und über die Webinarreihe „Textile e-Dialogue“ können schon im Vorfeld relevante Messe- und Brancheninhalte geteilt werden. 

Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics findet zeitgleich mit der Herbstausgabe der Yarn Expo, CHIC und PH Value statt und wird von der Messe Frankfurt (HK) Ltd. gemeinsam mit dem Sub-Council of Textile Industry (CCPIT) und dem China Textile Information Centre organisiert.

#Intertextile Shanghai Apparel Fabrics #Intertextile #Shanghai #Apparel #Sourcing #Bekleidungsstoffe #Covid-19 #China


Weitere Informationen finden Sie unter:

Tags

  • Messe

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen