Überspringen
paris-messen-2560x1440
Zurück zur Übersicht

Paris, die Stadt der Mode

Januar 2018

Die Stadt der Liebe wird mehrmals jährlich auch zur Stadt der Mode. Wem dabei aber nur die Haute Couture-Schauen einfallen, der denkt zu kurz – ein wesentlicher Teil der wiederkehrenden Verwandlung stellen die Sourcingmessen dar, die saisonal an der Seine stattfinden; unter ihnen Texworld Paris, Apparel Sourcing Paris, Avantex und Texworlddenim, die von der Messe Frankfurt veranstaltet werden.

Massenmarktorientierung trifft Avantgarde – unter diese Headline kann man zusammenfassen, was die vier, vom 11. bis zum 14. Februar 2018 parallel in Paris Le Bourget stattfindenden Messeplattformen ausmacht. Während die Weltleitmesse Texworld im Rahmen ihrer 42. Ausgabe dem internationalen Fachbesucherpublikum erneut über 720 Aussteller wie Stoffproduzenten und Accessoirelieferanten aus 18 verschiedenen Ländern präsentiert, versammelt die gleichzeitige Apparel Sourcing Paris, deren Fokus auf der Produktion liegt, nahezu 300 Aussteller aus 17 Ländern. Als Gastland begrüßt die Apparel Sourcing Paris in diesem Februar Äthiopien und demonstriert damit erfolgreich die möglichen Synergien zwischen den Engagements der Messe Frankfurt in Afrika und den Stoffmessen auf anderen Kontinenten.

Erstmals wird in dieser Saison zudem die Texworlddenim stattfinden. Ursprünglich gestartet als Segment, das an der Schnittstelle beider Messen, Texworld und Apparel Sourcing, positioniert war, sind in diesem Februar über 40 Denimspezialisten auf einer eigenständigen Schau versammelt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass weltweit jährlich 1.240 Millionen Jeans verkauft werden und in den USA Denim für 39% des Jahresumsatzes mit Mode verantwortlich zeichnet – in Westeuropa sind das immerhin noch 20%. Bei global betrachtet über 500 relevanten Denim-Produktionsstätten wird auch das Wachstumspotenzial der Texworlddenim offensichtlich.

Last but not least versteht sich die Avantex als Pionier der Märkte von Morgen. Bereits zum sechsten Mal findet das Messeformat, das spezialisiert ist auf technische Innovationen, Digitalisierung sowie Interkonnektivität der Wertschöpfungskette und Aussteller aus diesen Bereichen gebündelt präsentiert, statt. Zukunftsorientierte technologische Lösungen und Innovationen für den Mode- und Textilmarkt zu zeigen, die bereits heute verfügbar sind, das ist der Anspruch der Avantex. Gleichzeitig bietet sie Forschungs- und Entwicklungsinstituten eine Plattform, auf denen sie ihre richtungsweisenden Ideen und Erkenntnisse einem Fachpublikum präsentieren und zur Diskussion stellen können.

 “Too different for universality. Too similar for individuality. […] Doing away with time and place, we redefine ourselves a hundred times every day. […] The world has become too multifarious to remain inflexible. Each human being has their own universe. Not quite the same nor really different from their neighbour’s. […] They are called Humanity. And their possibilities are infinite…" – so fasst der Trendforecast der Texworld Paris im Vorwort seines diesjährigen Inspirationsbuchs die Multidimensionalität der gegenwärtigen Mode zusammen. Man könnte diese Worte ebenso gut als Standortbestimmung für Paris an sich lesen – der Stadt der Mode, in der zwei mal jährlich Haute Couture auf Massenmarktorientierung und Avantgarde auf Tagesgeschäft trifft und die Metropole an der Seine damit auch zur Stadt des Sourcings macht.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Texworld Paris: Press Release January 2018 (EN)
Texworld Denim: Press Release January 2018 (EN)
Apparel Sourcing Paris: Press Release January 2018 (EN)
Avantex Paris: Press Release January 2018 (EN)

www.apparelsourcing.messefrankfurt.com
www.avantex-paris.com
www.texworld.messefrankfurt.com
www.facebook.com/ApparelSourcingParis
www.facebook.com/AvantexParis
www.facebook.com/texworldparis
www.twitter.com/texworldparis
www.instagram.com/avantexparis
www.instagram.com/texworldparis
www.linkedin.com/showcase/avantex-paris
www.linkedin.com/in/texworldparis