Überspringen
Recycling
Zurück zur Übersicht

Branchennews: Recycling

Textil zu Textil

Während die Berge mit Textilabfällen immer weiter wachsen, hat das Fibersort Consortium eine innovative Technologie entwickelt, mit der Textilien nach ihren Faserzusammensetzungen sortiert werden können. Aus Abfällen könnte so wertvolles Material für neue Textilien gewonnen und der Wandel hin zu einer Kreislaufwirtschaft vorangetrieben werden.

Mai 2020

Gefällt nicht mehr, sitzt nicht richtig, hat ein Loch: Jedes Jahr landen Millionen Tonnen Textilien auf Mülldeponien. Eine unglaubliche Menge an Rohstoffen, von der viel ungenutzt bleibt. Denn um die Textilabfälle wiederzuverwerten, müssen die Textilien zunächst nach ihrer Faserzusammensetzung sortiert werden – was insbesondere bei komplexen und Mischgeweben eine Herausforderung darstellt. Dafür hat das Fibersort Consortium – ein Zusammenschluss aus Organisationen und Unternehmen aus Textilsammlung, Sortierung, Recycling und Maschinenentwicklung – jetzt eine innovative Technologie entwickelt: Dank Nah-Infrarot-Technologie (NIT) und Algorithmen kann eine neue Fasersortiermaschine pro Stunde bei bis zu 900 kg Textilien Farbe und Faserzusammensetzung erkennen und die Textilien entsprechend sortieren. Mit der neuen Technologie forciert das Fibersort Consortium ein kreislauffähiges Wirtschaften.

„Automatisierte Sortiertechnologien könnten die Industrie in die Lage versetzen, Einwegtextilien, die derzeit keine andere Endstation als Downcycling, Deponierung oder Verbrennung haben, in ein wertvolles Ausgangsmaterial für Textil-zu-Textil-Recycling zu verwandeln“, erklärt das Fibersort Consortium. Um solche Technologien langfristig und erfolgreich zu implementieren, müssen jedoch auch Fragen rund um die finanzielle und technische Machbarkeit sowie die Möglichkeiten zur Skalierung geklärt werden. Laut Fibersort Consortium hätten Sammler, Sortierer, Recycler, Hersteller, Marken und politische Entscheidungsträger hier die Chance, aber auch die Verantwortung, sich diesen Herausforderungen zu stellen.

Unter der Leitung der niederländischen Organisation Circle Economy haben sich für die neue Fibersort-Technologie die Projektpartner Valvan Baling Systems, ReShare, Procotex, Worn Again Technologies und Smart Fibersorting zusammengeschlossen.

#Innovation #Technologie #Faser #Kreislaufwirtschaft #Recycling #Nachhaltigkeit #Ciruclar Economy #Circle Economy #Fibersort #Fibersort Consortium
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Circle Economy (2020): „The Fibersort machine is ready to start valorizing global textile waste“

Circle Economy: https://www.circle-economy.com/

Tags

  • Branchennews
  • Innovation

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen