Überspringen
afrika-branchenews-2560x1440
Zurück zur Übersicht

Messe: Africa Sourcing & Fashion Week 2018

Äthiopien – neuer Drehpunkt für die Textilindustrie

Äthiopien will sich als neues Zentrum für die internationale Textilindustrie etablieren. Auf der AFRICA SOURCING AND FASHION WEEK 2018, Afrikas größter Messe für die Textil-, Bekleidungs-, Technologie- und Heimtextilindustrie, versammelt sich die Branche.

Juli 2018

Äthiopien als feste Größe in der internationalen Textil- und Bekleidungsindustrie zu etablieren – danach strebt die Regierung des Binnenstaates und hat sich dafür hohe Ziele gesteckt: Derzeit beschäftig der Textil- und Bekleidungssektor in Äthiopien 47.000 Menschen. Pläne der Regierung sehen vor, dass die Zahl der qualifizierten Arbeitskräfte innerhalb der nächsten fünf Jahre auf 350.000 ansteigen soll. Bis 2025 soll das Land zudem einen „mittleren Einkommensstatus“ erreichen und nichts weniger als der größte Produktionsstandort in Afrika werden. Dafür setzt die Regierung etwa auf Infrastrukturprojekte, Steuervorteile und günstige Kredite für Anleger.

Auf Afrikas führender Textilmesse, der AFRICA SOURCING AND FASHION WEEK (ASFW), versammelt sich vom 1. bis 4. Oktober 2018 die Branche. In Addis Abeba, Äthiopiens Hauptstadt und eine der größten Metropolen Afrikas, kommt zum vierten Mal die Baumwoll-, Textil-, Bekleidungs-, Leder-, Inneneinrichtungs- und Technologieindustrie zusammen. Mehr als 250 internationale Hersteller und Exporteure aus 25 Ländern präsentieren ihre Produkte und Innovationen über 4.000 Besuchern. Auch hier stehen alle Zeichen auf Wachstum: 2017 konnte die Messe bereits einen Ausstellerzuwachs von 30% und einen Besucherzuwachs von 5% verzeichnen.

Die Messen Texworld Addis Abeba, Apparel Sourcing Addis Abeba und Texprocess Addis Abeba bieten im Rahmen der ASFW die passenden Plattformen für Textilien, Bekleidung und Textiltechnologien. Auf der ASFW-Konferenz stehen auf der kommenden Ausgabe die Themen „Nachhaltigkeit in der Produktion“ und „Transformation in der Technologie“ im Fokus. Eine weitere Konferenz widmet sich dem Thema „Kontinentaler Freihandel in Afrika“. Und über Investitionsmöglichkeiten in Mauritius, Madagaskar, Kenia und Äthiopien geben die Regierungen der Länder in einem „Investment Panel“ Auskunft.

Die ASFW wird in Partnerschaft mit der Messe Frankfurt Exhibition GmbH, dem Ethiopia Textile Development Institute (ETIDI) und der Ethiopia Textile and Garment Manufacturers Association (ETGAMA) organisiert und von der äthiopischen Regierung unterstützt.

#Africa Sourcing And Fashion Week #Addis Abeba #Äthopien #Afrika #Sourcing

Weitere Informationen finden Sie unter:
Pressemitteilung: Africa Sourcing And Fashion Week 2018
www.asfw-online.com

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen